Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 36
affillen Vb. 1. ‘das Fell abziehen, abhäuten’ 3: Nd-
Börde § 44 (WO-Schn), BLA-Brau. – 2. refl. ‘sich Haut
abschürfen’ 3: vereinz. elbostf. – Hei hatt seck sin Scheen-
bein awefilt.
Id-Eilsa 46.
Lautf., Gram.: af(f)fill(e)n; außerdem: [affi] Nd-Börde § 44
(WO-Schn); awefillt Part. Prät. WE-Oster.
Expandiere:
Lemma
affillen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘das Fell abziehen, abhäuten’
Verbreitung
3: Nd-Börde § 44 (WO-Schn), BLA-Brau.
2.
Grammatikalische Angabe
refl.
Bedeutung
‘sich Haut abschürfen’
Verbreitung
3: vereinz. elbostf.
Belege
Hei hatt seck sin Scheenbein awefilt. Id-Eilsa 46.