Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 593
1Bund n. 1. ‘etw. (in einer best. Menge) zu einer Ein-
heit Zusammengebundenes’, bes. von Stroh oder Reisig
( Wse(n)), verbr. – Bund Schdr DE-Ca; an Bund
Mr’m
Wb-Ak 42; dät Bund Busch (Kiefernzweige) wät
met Drt tosam’mebun’n
JE2-Scho; Rda.: Dumm wie an
Bund Stroh
‘sehr dumm’ Vk-Anhaltc 85 (BA-Rie, KÖ-
Cös). – 2. ‘Getreidegarbe’ 2: vereinz. Altm. (außer n WO,
dort verstr.), verbr. JE2 (außer n Rand) JE1 ZE, 3: verbr.
elbostf. (außer sw, dort verstr.), 4: BA-Ha, Vk-Unter-
harza 51 (BA-Schie), verbr. anhalt. – upp de Dähle wurn
ne Mandel Bund in zwee Reihn’ ... tosam’elät
JE2-Gü;
Zn Man’l un an pr Bund hammor jernt. Wb-Ak 42.
1Garwe Getreidegarwe Krnbund Krngarwe Lopp
1Schf
. – 3. als Menge ‘Arm voll Getreide’ 2: verbr. JE2
(außer n Rand), verstr. n JE1, JE1-Ge, vereinz. ZE, 3:
vereinz. w JE1, verstr. n elbostf., OSCH-Nie, QUE-Tha,
BA-Sip, verstr. n CA, 4: verstr. anhalt. – 4. Dim. ‘Haar-
knoten am Hinterkopf der Frau’ 3: HA-Ost.
Lautf., Gram.: Sg.: Bund, -t; außerdem: punt Mda-Sti 7, Wb-Be;
Dim.: Buntchen (4.) HA-Ost; [bindn] (3.) BE-GrWi;
Pl.: Bund, -t JE2-Gü, Dialekt-Ma 8 (verbr. w/mittleres/s JE1,
vereinz. nö CA), vereinz. nw elbostf. anhalt.; Bunte, [bunt]
verbr. w JE1, vereinz. n CA; Bunde JE1-Wö, ZE-Gri, HA-Alv,
DE-Je Lau; Bunne verstr. n elbostf., Wb-Nharz 35, Vk-Unter-
harza 51 (BA-Schie); Bünde JE2-Red; Bünne, [bün] vereinz.
mittleres/s JE2, verstr. n JE1, WO-GrAm, HA-Oh; [bin] Dialekt-
Ma 8 (verbr. mittleres/s JE1); Bünder vereinz. HA, BLA-Rü;
binder Wb-Nharz 35.
Expandiere:
Lemma
Bund (Homonymziffer 1)
Grammatische Angabe
n.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘etw. (in einer best. Menge) zu einer Einheit Zusammengebundenes’, bes. von Stroh oder Reisig ( Wse(n)), verbr.
Belege
  • Bund Schdr DE-Ca
  • an Bund Mr’m Wb-Ak 42
  • dät Bund Busch (Kiefernzweige) wät met Drt tosam’mebun’n JE2-Scho
  • Rda.: Dumm wie an Bund Stroh ‘sehr dumm’ Vk-Anhaltc 85 (BA-Rie, KÖ-Cös).
2.
Bedeutung
‘Getreidegarbe’
Verbreitung
  • 2: vereinz. Altm. (außer n WO, dort verstr.), verbr. JE2 (außer n Rand) JE1 ZE
  • 3: verbr. elbostf. (außer sw, dort verstr.)
  • 4: BA-Ha, Vk-Unterharza 51 (BA-Schie), verbr. anhalt.
Belege
  • upp de Dähle wurn ne Mandel Bund in zwee Reihn’ ... tosam’elät JE2-Gü
  • Zn Man’l un an pr Bund hammor jernt. Wb-Ak 42.
3.
Bedeutung
als Menge ‘Arm voll Getreide’
Verbreitung
  • 2: verbr. JE2 (außer n Rand), verstr. n JE1, JE1-Ge, vereinz. ZE
  • 3: vereinz. w JE1, verstr. n elbostf., OSCH-Nie, QUE-Tha, BA-Sip, verstr. n CA
  • 4: verstr. anhalt.
4.
Grammatikalische Angabe
Dim.
Bedeutung
‘Haarknoten am Hinterkopf der Frau’
Verbreitung
3: HA-Ost.