Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 622
Dackse f. 1. dass. wie  Dackdrüppe, (bei einigen
Belegen keine klare Abgrenzung zu 2a. möglich), 3: HA-
Oh Wa, verstr. OSCH, WA-Am Ste, verstr. WE, CA-Fe,
4: vereinz. w/mittleres anhalt. – de Dakeuse drüppet Id-
Eilsa 56. – 2. 2: vereinz. s Altm., 3: vereinz. elbostf., 4:
verstr. anhalt. – a. ‘Dachüberstand’, auch ‘Winkel zwi-
schen Hauswand und Dachüberstand’ – De B’n
hengemor un’nere Dachse, daß se dre wr’n.
Wb-Ak
44. – b. ‘Dachwinkel, unter der Schräge liegender Raum
auf dem Dachboden’.
Lautf.: [dakz] vereinz. s Altm.; Dachöse vereinz. anhalt.;
-eese, -se, [daz] BE-He, verstr. anhalt.; -heese, [-hz]
CA-Ca, BE-Gü He, verstr. w anhalt.; [-aiz] vereinz. w BE;
Daaköse OSCH-Eils; -eese CA-Fe; Da(a)koise, -euse HA-Oh
War, verstr. OSCH WE, WA-Am; -häuse, -heuse WA-Ste Un,
WE-Be; [dkz] HA-NHa; [-z] WO-Mei.
Expandiere:
Lemma
Dackse
Grammatische Angabe
f.
Gliederung
1.
Bedeutung
dass. wie  Dackdrüppe, (bei einigen Belegen keine klare Abgrenzung zu 2a. möglich)
Verbreitung
  • 3: HA-Oh Wa, verstr. OSCH, WA-Am Ste, verstr. WE, CA-Fe
  • 4: vereinz. w/mittleres anhalt.
Belege
de Dakeuse drüppet Id-Eilsa 56.
2.
Verbreitung
  • 2: vereinz. s Altm.
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: verstr. anhalt.
a.
Bedeutung
‘Dachüberstand’, auch ‘Winkel zwischen Hauswand und Dachüberstand’
Belege
De B’n hengemor un’nere Dachse, daß se dre wr’n. Wb-Ak 44.
b.
Bedeutung
‘Dachwinkel, unter der Schräge liegender Raum auf dem Dachboden’.