Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 717
Döps m. ‘Hut, schirmlose Männermütze’, auch ‘alte,
abgetragene Kopfbedeckung der Männer’ 3: verstr. elb-
ostf.
Lautf.: Döbs CA-Fö; Deps verstr. elbostf.; Dip(p)s vereinz. HA,
Tracht-ProvSachs 186 (OSCH-Ham), Wb-Holzl 75 (WA-Ha).
– Etym.: nach Foltin 1963,177 ist das Wort zu  Dopp zu
stellen.
Expandiere:
Lemma
Döps
Grammatische Angabe
m.
Bedeutung
‘Hut, schirmlose Männermütze’, auch ‘alte, abgetragene Kopfbedeckung der Männer’
Verbreitung
3: verstr. elbostf.