Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 54
afknpen Vb. 1. ‘abkneifen, abtrennen’ 3: vereinz. elb-
ostf., 4: Wb-Ak 5, Wb-Be – an Nl abknp’m Wb-Ak 5.
– 2. ‘das Ablassen eines Darmwindes und die Verrich-
tung der großen Notdurft unterbrechen’ 4: KÖ-GrPa.
Lautf.: af(f)kniepen, -knpen HA-Bee Oh; f- Wb-Nharz 2;
abkniepen KÖ-GrPa; -knp’m Wb-Ak 5; [apknpm] Wb-Be.
Expandiere:
Lemma
afknpen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘abkneifen, abtrennen’
Verbreitung
  • 3: vereinz. elbostf.
  • 4: Wb-Ak 5, Wb-Be
Belege
an Nl abknp’m Wb-Ak 5.
2.
Bedeutung
‘das Ablassen eines Darmwindes und die Verrichtung der großen Notdurft unterbrechen’
Verbreitung
4: KÖ-GrPa.