Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 791
Drüppe f. ‘Dachrand, von dem das Regenwasser ab-
tropft, Dachtraufe’,  Dackdrüppe, 2: GA-Klö, Pessler 1906,203 (GA-Lo), WO-Ro Zie, ZE-Ned, 3: vereinz. s elb-
ostf., 4: Mda-Sti 91.
Lautf.: Drippe; außerdem: trippe Mda-Sti 91; Dröpp, [dröp]
GA-Klö, Pessler 1906,203 (GA-Lo).
Expandiere:
Lemma
Drüppe
Grammatische Angabe
f.
Bedeutung
‘Dachrand, von dem das Regenwasser abtropft, Dachtraufe’,  Dackdrüppe
Verbreitung
  • 2: GA-Klö, Pessler 1906, 203 (GA-Lo), WO-Ro Zie, ZE-Ned
  • 3: vereinz. s elbostf.
  • 4: Mda-Sti 91.