Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 817
düsse Demonstrativpron., vorw. m. und f., für n. vorw.
düt, 1: Hausfr-Altm 1930,5 (SA-Die), SA-Rist, 2:
verstr. Altm., vereinz. JE2, verstr. ZE, 3: verstr. elbostf.,
4: vereinz. omd. 1. in Bezug zu einem Subst. – a. mit
Bezug zu etw./jmdm., auf das/den der Sprecher hin-
weist – düsse lottrige Wörtschaft STE-Ho; düsse Tüffel
schmeckt jt
JE2-Scho; düsse Bohm mot wech HA-Bee;
Na düsser, o’r na jener Siete ... Klaus 1936,14; zur Um-
schreibung des Gen.: disen sn fder Wb-Nharz 42. – b.
mit Bezug auf etw. bereits Bekanntes, Erwähntes – Hiete
sind awer dise Aert Ummezieje ook nich meh ahn der
Mode.
Vk-Harz 8,31. – c. in Verbdg. mit Zeitangaben auf
einen benachbarten Zeitpunkt hinweisend – ... disse Wo-
che ...
Wb-Ak 6; ... eb’n düss’ Minut ... Matthies 1903,55;
mehrschtens is dissen Sommer schlechtes Wetter ZE-
Roß. – 2. in subst. Funktion (semantisch wie 1a. und
1b.) – düsse ist e’west HA-Oh; ..., un sau liese, dat’n
dacht hat, ok düsse slapen noch in!
Rauch 1929,38;
Verbdg.: dissr un jenner Mda-Ze (ZE-Reu).
Lautf., Gram.: m.: düsse vereinz. w elbostf.; düss vereinz. Altm.;
düsser JE2-Bö, Heimatkalender-Je 1937,76 (JE2-Fi); düssen
Dat./Akk. Sg. Wb-Altm* 42, Rauch 1929,95, Lindaua o.J. 124;
dise Wb-Nharz 42; dis(s)er, [dizr] verstr. ZE, Sprw-Börde, Spr-
Asch 25, Mda-Sti 4; dis(s)en Dat./Akk. Sg. Pohlmann 1905
ff.,124 (OST-GrRo), Heimatkalender-Je 1927,117 (JE2-Vie), ZE-
Roß, vereinz. s elbostf.;
n.: düssem Dat. Sg. SA-Rist; dissen Dat./Akk. Sg. WE-Mi;
f. (Nom./Akk.): düsse STE-Ho, vereinz. JE2 n/w elbostf.; düss’
vereinz. Altm.; düsser Dat. Sg. Klaus 1936,14; dis(s)e, [diz]
ZE-Göd Roß, HA-Neu, Wb-Holzl 81 (WA-KlWa), vereinz. s elb-
ostf. omd.; Pl.: düsse vereinz. n elbostf.; düss’ vereinz. Altm.;
dis(s)e Heimatkalender-Ma 1932,45 (JE2-Vie), Mda-Sti 4; diss’
Hausfr-Altm 1930,5 (SA-Die).
Expandiere:
Lemma
düsse
Bedeutung
Demonstrativpron., vorw. m. und f., für n. vorw.düt
Verbreitung
  • 1: Hausfr-Altm 1930, 5 (SA-Die), SA-Rist
  • 2: verstr. Altm., vereinz. JE2, verstr. ZE
  • 3: verstr. elbostf.
  • 4: vereinz. omd.
Gliederung
1.
Bedeutung
in Bezug zu einem Subst.
a.
Bedeutung
mit Bezug zu etw./jmdm., auf das/den der Sprecher hinweist
Belege
  • düsse lottrige Wörtschaft STE-Ho
  • düsse Tüffel schmeckt jt JE2-Scho
  • düsse Bohm mot wech HA-Bee
  • Na düsser, o’r na jener Siete ... Klaus 1936,14
  • zur Umschreibung des Gen.: disen sn fder Wb-Nharz 42.
b.
Bedeutung
mit Bezug auf etw. bereits Bekanntes, Erwähntes
Belege
Hiete sind awer dise Aert Ummezieje ook nich meh ahn der Mode. Vk-Harz 8,31.
c.
Bedeutung
in Verbdg. mit Zeitangaben auf einen benachbarten Zeitpunkt hinweisend
Belege
  • ... disse Woche ... Wb-Ak 6
  • ... eb’n düss’ Minut ... Matthies 1903,55
  • mehrschtens is dissen Sommer schlechtes Wetter ZE-Roß.
2.
Bedeutung
in subst. Funktion (semantisch wie 1a. und 1b.)
Belege
  • düsse ist e’west HA-Oh
  • ..., un sau liese, dat’n dacht hat, ok düsse slapen noch in! Rauch 1929,38
  • Verbdg.: dissr un jenner Mda-Ze (ZE-Reu).