Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 820
düt Demonstrativpron. n. (m. und f.  düsse) 1: verbr.
nwaltm., 2: verbr. nbrdb. n/mittleres mbrdb., verstr. ZE,
3: verbr. elbostf., 4: vereinz. omd. 1. in Bezug zu einem
Subst. – a. mit Bezug zu etw./jmdm., auf das/den der
Sprecher hinweist – ditt oll Wief SA-HDo; dit Schwn is
jt
JE2-Scho. – b. mit Bezug auf etw. bereits Bekanntes,
Erwähntes – ... Ollmark ... Düt schön klein Land ...
Kredel 1927,24; Ganz obberleiig (überflüssig) war düt
Nölen ...
Gorges 1938,48. – c. in Verbdg. mit Zeitangaben
auf einen benachbarten Zeitpunkt hinweisend – ... krieg’n
wi düt Joahr n beestig schöne Erndt ...
Firmenich 1854,124 (OST-Hav). – 2. in subst. Funktion (seman-
tisch wie 1a. und 1b.) – Wat is dütt ... Lindauc o.J. 23;
Düt stimmt gans gewiß hüt noch. Hausfr-Altm 1928,94
(Kredel); Dütt ward woll ok saune ole Snurre sin ...
Klaus 1936,7; Verbdg.: Underwächs vortellten se sk
dit un dat ...
Mda-Harz 17 (BLA-Hü); jiff m dütt, krüsd
dat
SA-Die.
Lautf.: düt(t), [düt] verbr. nwaltm. nbrdb. n mbrdb. n/w elb-
ostf.; dit(t), [dit] vereinz. nwaltm. verstr. nbrdb., verbr. mittle-
res mbrdb., verstr. ZE, vereinz. w elbostf., verstr. mittleres elb-
ostf., verbr. ö/s elbostf.; dis(s), disz ZE-Roß, vereinz. omd.
Expandiere:
Lemma
düt
Bedeutung
Demonstrativpron. n. (m. und f.düsse)
Verbreitung
  • 1: verbr. nwaltm.
  • 2: verbr. nbrdb. n/mittleres mbrdb., verstr. ZE
  • 3: verbr. elbostf.
  • 4: vereinz. omd.
Gliederung
1.
Bedeutung
in Bezug zu einem Subst.
a.
Bedeutung
mit Bezug zu etw./jmdm., auf das/den der Sprecher hinweist
Belege
  • ditt oll Wief SA-HDo
  • dit Schwn is jt JE2-Scho.
b.
Bedeutung
mit Bezug auf etw. bereits Bekanntes, Erwähntes
Belege
  • ... Ollmark ... Düt schön klein Land ... Kredel 1927,24
  • Ganz obberleiig (überflüssig) war düt Nölen ... Gorges 1938,48.
c.
Bedeutung
in Verbdg. mit Zeitangaben auf einen benachbarten Zeitpunkt hinweisend
Belege
... krieg’n wi düt Joahr n beestig schöne Erndt ... Firmenich 1854,124 (OST-Hav).
2.
Bedeutung
in subst. Funktion (semantisch wie 1a. und 1b.)
Belege
  • Wat is dütt ... Lindauc o.J. 23
  • Düt stimmt gans gewiß hüt noch. Hausfr-Altm 1928,94 (Kredel)
  • Dütt ward woll ok saune ole Snurre sin ... Klaus 1936,7
  • Verbdg.: Underwächs vortellten se sk dit un dat ... Mda-Harz 17 (BLA-Hü)
  • jiff m dütt, krüsd dat SA-Die.