Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 937
1Ft n., m. 1. ‘Regal in der Küche zum Abstellen von
Geschirr’,  Tellerbrd, 2: verstr. OST. – 2. in der Ver-
bdg.: bei Ft ‘zur Hand’ – Ich hawwe mei’n Hammer
nich bei Ft.
4: Wb-Ak 55.
Lautf.: Faot, Ft; außerdem: Fatt OST-Ho. – Etym.: zu  ften.
Expandiere:
Lemma
Ft (Homonymziffer 1)
Grammatische Angabe
n., m.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘Regal in der Küche zum Abstellen von Geschirr’,  Tellerbrd
Verbreitung
2: verstr. OST.
2.
Bedeutung
in der Verbdg.: bei Ft ‘zur Hand’
Belege
Ich hawwe mei’n Hammer nich bei Ft. 4: Wb-Ak 55.