Mittelelbisches Wörterbuch, Band 1 (A-G), Spalte 83
afschwen Vb. 1. ‘durch Schaben entfernen, abscha-
ben, abkratzen’, bes. dass. wie  afschellen, 2: Bewohner-
Altm 2,303, JE2-Gü Jer, vereinz. ZE, 3: HA-Oh, OSCH-
Grö, 4: KÖ-Ed, DE-Wa – den Bast von’n Tack affschahn
JE2-Gü. – 2. ‘(durch Nachlässigkeit oder mangelnde
Pflege) abnutzen, abwetzen, verschleißen’ – de Jacke is
all sau affeschbet
3: HA-Oh.
Lautf., Gram.: afschben HA-Oh; affschaam’m OSCH-Grö;
-schahn JE2-Gü, ZE-Gri; afschoben JE2-Jer; abschaben ZE-
Dor, KÖ-Ed, DE-Wa; schab ab Imp. Sg. Brauch-Rie 743.
Expandiere:
Lemma
afschwen
Grammatische Angabe
Vb.
Gliederung
1.
Bedeutung
‘durch Schaben entfernen, abschaben, abkratzen’, bes. dass. wie  afschellen
Verbreitung
  • 2: Bewohner-Altm 2, 303, JE2-Gü Jer, vereinz. ZE
  • 3: HA-Oh, OSCH-Grö
  • 4: KÖ-Ed, DE-Wa
Belege
den Bast von’n Tack affschahn JE2-Gü.
2.
Bedeutung
‘(durch Nachlässigkeit oder mangelnde Pflege) abnutzen, abwetzen, verschleißen’
Belege
de Jacke is all sau affeschbet 3: HA-Oh.