Affenbrot n. ‘Frucht des Weißdorns’,  Mlbre, 3: OSCH-Osch.
Affenfett n. ‘nach dem Ersten Weltkrieg importiertes amerikanisches Schmalz’, vgl. Bachnerfett, 4: Wb-Ak 13.
Affenkohl m. scherzh. Bezeichnung für die Blüten der Ulme, 4: BE-Al.
Lautf.: [afngl].
Affenlabbe f. Schimpfwort, 3: Vk-Ask 155.
Lautf.: affnlawwe.
Affensalat m. dass. wie  Affenkohl, 4: Wb-Be.
Lautf.: [afnzalt].
Affenschande f. ‘sehr große, bes. kränkende Schande, Schmach’, vorw. in der Verbdg.: das ist eine Affenschande ‘das ist empörend, unerhört’ 2: ZE-Roß, 3: Wb-We 2, 4: Wb-Ak 13, Wb-Be.
Lautf.: Aff(e)nschanne, [afnan]; außerdem: Affenschan’ne Wb-Ak 13.
Affenschaukel f. ‘Schützenschnur’ 2: ZE-Roß.
Affentheater n. ‘als unsinnig, übertrieben oder lächerlich empfundenes Aufhebens um eine bestimmte Angelegenheit’ – tas wr jes rne Affnthter 4: Wb-Be.
Affittjels n. ‘Spreu’, der aus Hülsen und Grannen bestehende Abfall des Getreides, der nach dem Worfeln abgefegt wird, 3: HA-Bee, Wb-Nharz 3.
Lautf.: ffitjels Wb-Nharz 3; Affittchels HA-Bee.
Afflt m. ‘Abfluss’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 3 – dat Wter hat keinen Affluss HA-Oh.
Lautf.: Affluss HA-Oh; fflus Wb-Nharz 3.