werstrauen Vb. ‘bestreuen, über etw. streuen’ – Zucker werstraun wern Kauken 3: HA-Oh.
werstrken Vb. 1. ‘(erneut) mit Farbe überstreichen’ 3: HA-Oh, Wb-We* 230, Wb-Nharz 54. – 2. ‘schlagen, prügeln’,  verhauen, 3: Wb-We* 230, Wb-Nharz 54.
Lautf.: werstrken HA-Oh; öwwerschtrken Wb-We* 230; ew(w)er- Wb-We* 230, Wb-Nharz 54.
werstrpen Vb. dass. wie  werstrpeln, 3: HA-Oh.
Lautf.: werstrpen.
werstülpen Vb. ‘über etw. stülpen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 53 – ‘n Haut werstülpen HA-Oh.
Lautf.: werstülpen HA-Oh; ewerschtilpen Wb-Nharz 53.
werswemmen Vb. dass. wie  wersplen, 3: HA-Oh, Wb-Nharz 53.
Lautf.: wers(ch)wemmen HA-Oh; ewerschwemmen Wb-Nharz 53.
werter m. ‘Mantel’ 2: SA-Be, 3: HA-Oh, 4: Wb-Be.
Lautf.: Aiwerteiher SA-Be; Überzieher HA-Oh; [iwrtsr] Wb-Be.
wertellen Vb. 1. ‘zählen, nachzählen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54. – 2. ‘schlagen, prügeln’,  verhauen, 3: Sprw-Börde, Wb-Nharz 54 – einen wekke ewerteln Wb-Nharz 54.
Lautf.: wertelln HA-Oh; ew(w)ertelen Sprw-Börde, Wb-Nharz 54.
wertrden Vb. 1. ‘über eine Begrenzung treten’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54 – dat prt hat eweretrn ‘das Pferd ist mit einem Bein über die Kette getreten’ Wb-Nharz 54. – 2. ‘niedertreten, durch Gebrauch abnutzen’, bes. von Schuhen, 3: Wb-Nharz 54. – 3. ‘gegen ein Gebot, Gesetz verstoßen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54.
Lautf.: wertrn HA-Oh; ewertrn Wb-Nharz 54.
wertdern Vb. dass. wie  wertellen 2., 3: Wb-Holzl 151 (HA-Eil Wa), HA-Oh.
Lautf.: owertüren Wb-Holzl 151 (HA-Eil Wa); wertern HA-Oh.
wertgen Vb. refl. ‘sich durch Nachprüfen vergewissern’ 2: Matthies 1903,48, 3: Rauch 1929,101, HA-Oh – Hei wolle sick owertügen, of dei dumme Vortellige von Brand’n Kopp un Faut harre. Rauch 1929,101.
Lautf.: öäwertüg’nMatthies 1903,48; owertügenRauch 1929,101; werzeugen HA-Oh.