frösteln Vb. ‘unter den Gefrierpunkt sinken’, von der Temperatur, vgl. 1frsen, frösten, auch ‘leicht überfrieren’, von Wasserflächen oder vom Boden,  werhösseken, 2: JE2-Schö Wa, 3: BE-He, 4: vereinz. w BE – es had a bisschen jefresdeld BE-Al.
Lautf., Gram.: frösseln JE2-Schö Wa; [jfresdld] Part. Prät. vereinz. w BE.
fnsch Adj. 1: verstr. nwaltm., 2: verstr. Altm. (außer s Rand), Land/Leute-Je 1923 Nr. 2 (JE2-Schö), 3: verstr. ö elbostf., 4: Wb-Ak 57. 1. ‘launisch, mürrisch, verdrießlich’,  brummig, auch ‘böse, ärgerlich’,  1fuchtighai is fnsch up mik SA-Dä. – 2. ‘reizbar, leicht zornig aufbrausend’. – 3. ‘boshaft, niederträchtig’, auch ‘schadenfroh’ – fühnsch lachen SA-Jee; dats en fnschen Hunt Beiträge-Nd 62 (WO-HWa).
Lautf.: fü(h)nsch, [fn] verstr. nwaltm. Altm., Land/Leute-Je 1923 Nr. 2 (JE2-Schö); fiensch, [fn] SA-Hi Pe, verstr. ö elbostf., Wb-Ak 57.
garstig Adj. ‘frech, ungezogen’, bes. von Kindern,  un- rtig, 2: JE2-Schö, vereinz. JE1, verstr. ZE, 3: verstr. elbostf., 4: verstr. omd. – sie doch nich so jarstig BLA-All.
Lautf.: garstig, -ch, j- JE2-Schö, vereinz. ZE, verstr. n/w elbostf., vereinz. sö elbostf., BLA-All Sti; gastig HA-Erx; garschtig, -ch, j-, [jarti] vereinz. JE1, verstr. ZE sö elbostf. omd.
Glse f. ‘kleine, schlecht brennende (Öl-)Lampe, die wenig Licht spendet’,  Funzel, 2: Beiträge-Altm 1,140, Land/Leute-Je 1923 Nr. 2 (JE2-Schö).
Gnwigkeit f. ‘üble Laune, Verdruss’ 2: Land/Leute-Je 1923 Nr. 2 (JE2-Schö).
Gsekter m. ‘Junge, der gern mit Mädchen spielt’,  Drnsspler, 2: JE2-Schö.
Lautf.: Gänsköter.
Grsen m. ‘Rasen’ 2: JE2-Schö Wa, vereinz. mbrdb., 3: OSCH-Grö, WA-Un, WE-Dar.
Lautf.: Grasen, J- OSCH-Grö, ZE-Ra; Grsen WA-Un, WE-Dar; Grosen JE2-Schö; Jroasen JE2-Wa, vereinz. mbrdb. – Etym.: wohl Kontaminationsform aus  Rsen und  Gras bzw.  Grse.
Hangelbammel (Genus?) ‘Schaukel der Kinder’,  Schunkel, 2: JE2-Schö.
Heinottergestücksel n. ‘Frühlingsäquinoktikum’ 2: Land/Leute-Je 1923 Nr. 2 (JE2-Schö).
Heuhüpper m. dass. wie  Heuprd 1., 2: STE-Do, JE2-Schö, JE1-Ho Mö.
Lautf.: Heuhüpper STE-Do, JE1-Ho; -hüpfer JE2-Schö, JE1-Mö.