Heurp(en) n., m. 1. ‘Seil, mit dem die Heufuhre auf dem Wagen festgezurrt wird’ 1: SA-Dä, 2: JE2-Za, 3: vereinz. HA, OSCH-Ba, WA-Un, WE-Dar – dat Haö- rp is tau leos (locker) SA-Dä. – 2. dass. wie  Heuhocke(n), 3: JE1-Pre.
Lautf.: Heureep JE2-Za; [haörp] SA-Dä; Hoiraip vereinz. HA, OSCH-Ba, WA-Un, WE-Dar; Heireep’n JE1-Pre. – Gram.: n. belegt SA-Dä; m. belegt HA-Ost, OSCH-Ba.
hwenschdig Adj. dass. wie  hwenschde 2., 3: OSCH-Ba, WE-He – et is hbenschich OSCH-Ba.
Lautf.: hbenschich.
Hinrik 1. männl. RN – Schnellsprechübung:Heinrich Hamann hackte Holt
hackte hindern Huse Holt
hisst’n Hund hindern Hasen her:
Hier Hund, hast’n Happen
. Hbl-Ohre 1933 Nr. 7/ohne Verf.
(HA-Eil);
Rda.: Macht Feier’md, Heine treckt all. mit iron. Bezug auf den gleichnamigen Waldhüter im w gelegenen Diebzig, dem scherzh. das Herabziehen der Sonne unterstellt wurde, Wb-Ak 67; Neckreim:Heine, Heine,
was kost’n denn de Schweine?
Wb-Ak 67;
Hainerich, beschaiß’ dich nich,
daine Mudder weschd dich nich!
CA-Ak;
Tanzlied:Heinrich is ein schlechter Bengel
Hat nich mal an meck edacht,
Hat meck nich mal eine Semmel
Von der Messe mitgebracht
. OSCH-Ba.
– 2. zur Personenbezeichnung. – a. in der Verbdg.: n’ sanften Heindrich ‘stiller, gutmütiger Mensch’ 3: HA-Oh. – b. in der Verbdg.: schmaolr Hinrik ‘langer schlanker Mensch’,  Lltsch, 3: Vk-Ask 151. – 3. PflN – a. ‘Sauerampfer’,  Serblatt, 2: JE2-Go, Mda-nwJe1b 75 (verstr. nw JE1); vgl. Rder Hinrik, Srer Hinrik. – b. ‘Schafgarbe’ 3: HA-Uep.
Lautf.: [hinrik] Mda-nwJe1b 75 (verstr. nw JE1), HinrikVk-Ask 151; Hindrik Wb-Holzl 105, Hindrick Rauch 1929,60; Hinderick JE2-Go, [hndrk] HA-Uep; Hinnäck Albrecht21822 1,11; Heinrich Matthies 1912,24 (SA-NFe), Hbl-Ohre 1933 Nr. 7/ohne Verf. (HA-Eil), OSCH-Ba; Heindrich WO-Dru, HA-Oh, heindrich Wb-Nharz 74; [hainri] CA-Ak; Hnerich QUE-Di; Kurzform: Heine Wb-Ak 67.
h Interj. 1. Ausruf des Widerspruchs, 3: Wb-Nharz 80. – 2a. ‘halt’, Zuruf an Pferde, 3: OSCH-Ba De, WE-La Strö. – 2b. ‘langsam’, Zuruf an Pferde, 3: CA-Ca.
Holtappelbm m. PflN ‘wilder Apfel’,  Holtappel, 2: GA-KloNeu, JE2-Gü, 3: WO-Da, JE1-Ca, OSCH-Ba Har, WE-Zi, 4: CA-Ak, BE-Ad.
Lautf.: Holtappelbm; außerdem: Holz- CA-Ak; [holsablbm] BE-Ad.
Hch m. 1. ‘durch Mund und Nase ausgestoßener Atem’ 4: Mda-Sti 32, Wb-Be – s Fenster wart je jants plint fon tain Hauch Wb-Be. – 2. ‘Zäpfchen im Hals’,  1Tappen, nur in der Rda.: eck sall deck woll emal den Huuch opptrecken Androhung von Schlägen, 3: OSCH-Ba.
Lautf.: Huuch OSCH-Ba, hch Mda-Sti 32; hauch a.a.O. 32, [hau] Wb-Be.
hudderig Adj. 1. ‘(leicht) fröstelnd, vor Kälte schaudernd’ 3: HA-Ost, OSCH-Ba De, WE-Strö Wa, Wb-Nharz 82, Id-Quea 159 – mek is sau hudderig Id-Quea 159. – 2. ‘nasskalt’, vom Wetter,  nattkolt, 3: Wb-Holzl 107 (HA-Eil), OSCH-Ba, Wb-We 54, Wb-Nharz 82 – et is huderich butten Wb-Nharz 82.
Lautf.: hudderig, -ich.
Hunger m. 1. ‘Gefühl, das das Bedürfnis nach Nahrung anzeigt’ 1: SA-Ah, 2: Bewohner-Altm 1,360, Kre-del 1929,13, JE2-Scho, ZE-Roß, 3: verstr. elbostf., 4: vereinz. omd. – mn Mun knurrt all, de het Hunga JE2-Scho; Rda.: de Hunger drift et rin Antwort auf die Frage, ob das Essen schmeckt, WE-Dee; vor Hunger un Kummer nich in’n Schlap kommen CA-Fö; fr hunger nich schten kennen Wb-Nharz 83; hai lewet in gu’en Hunger ‘er lebt in guten Verhältnissen’ OSCH-Ba; Ich hawwe Hunger w son Frd. Wb-Ak 72; Sprw.: Hunger deit wei Minschen un Vei. Wb-We 55; Hunger is de beste Koch WO-Gu; Hunger lehrt Eierkauken eten Sprw-Börde. – 2. PflN ‘Kornblume’,  Krnblme, 1: verbr. nwaltm., 2: verbr. Altm., JE2-Kl, 3: verstr. n elbostf. Reim:Hunger un Kloper (PflN ‘Klappertopf’)
det mokt den Br to’n Schoper (Schäfer). SA-Ban
.
Lautf.: Hunger, [hur]; außerdem: [hu] verstr. Altm.; [hu] vereinz. s Altm., [hua] JE2-Scho. Zuss.: zu 1.: Ht-, Mords-.
Hunkknst m. dass., 3: OSCH-Ba De Vo, WE-Da, BLA-Ben.
Lautf.: Hunknust OSCH-Ba, BLA-Ben; HunnknustOSCH-Vo; Humknust OSCH-De; Unknust OSCH-Ba, WE-Da.
hseln Vb. ‘säuseln, durch leichte Bewegung ein leises Geräusch hervorrufen’, vom Wind, 3: OSCH-Ba De, vereinz. WE – de Wind huselt in’n Bömen WE-He.