Knarpel m. 1a. ‘kleiner Mensch’,  Knirps, 2: WO-Wo, 3: BLA-Bla, 4: CA-Ak. – 1b. ‘Junge von kleinem Wuchs’ 4: Wb-Ak 93. – 2. ‘kleiner, frecher Junge’,  Lümmel, Schimpfwort, 4: Wb-Be.
Lautf.: Knieerpel BLA-Bla; -arpel WO-Wo, Wb-Ak 93; [knarbl] CA-Ak; [-arplt] Wb-Be.
Kribbensetter m. 1a. ‘widerspenstiges Pferd, das den Kopf auf die Futterkrippe legt oder dort hineinbeißt’, auch ‘krankes Pferd, das nach dem Fressen den Unterkiefer auf die Futterkrippe legt und aufstößt oder das Futter wieder ausspeit’ 2: Wb-Altm* 61, ZE-Roß, 3: Wb-Holzl 127, HA-Oh, Wb-Nharz 107, Id-Queb 7, 4: Wb-Be. – 1b. dass. wie  Kribbenbter 1., 1: SA-Ah Pü, 2: SA-GrChü, 3: HA-Höt, 3: CA-Sta, 4: BA-Sil. – 2a. ‘älterer Mann, der sich noch nach jungen Mädchen umschaut oder der heiraten möchte’ 3: Sprw-Börde, 4: Wb-Be, Wäschke 61920,37 – Ja, ja, der ale Krimmnsetzer jeht uf de Freite. Wäschke 61920,37. – 2b. ‘älterer, wählerischer Junggeselle’ 4: Spr-Anhalt 170. – 2c. ‘unlenksamer, eigensinniger Mensch’,  Dickkopp, 2: Wb-Altm* 61, 3: Lindaub o.J. 11, BLA-Bla. – 2d. ‘niederträchtiger, hinterlistiger Mensch’,  s, 2: ZE-Roß.
Lautf.: Kribbensetter Sprw-Börde, Wb-Nharz 107, BLA-Bla; Kriwwen- HA-Oh; Krippen- Wb-Altm* 61, Lindaub o.J. 11, HA-Höt, Id-Queb 7; -sedder SA-GrChü; -setzer CA-Sta, BA-Sil, Spr-Anhalt 170; [kripmzet] SA-Ah Pü; [-zetsr] ZE-Roß, Wb-Be; Krimmnsetzer Wäschke 61920,37; Krim’msetter Wb-Holzl 127.
Lpenpl m. ‘Pfahl, an dem ständig Trinkwasser aus einem fließenden Gewässer emporgeleitet wird’ 3: Wb-Nharz 119 (BLA-Bla).
Mackintosh m. ‘Männermantel’, alt oder aus schwerem Stoff, 3: BLA-Bla, 4: Wb-Ak 109.
Lautf.: Mäkketusch BLA-Bla; Macke- Wb-Ak 109.