Lammsche f. ‘unordentliche, liederliche Frau’, veralt.,  Slampe, 3: BLA-Ha.
Ldje f. 1. ‘Hund’, Schimpfwort,  Tle, 3: BLA-Ha Tr, 4: BLA-Sti. – 2. TiN ‘Zecke’ 3: Wb-Nharz 116.
Lautf.: Leitje. – Etym.: wohl Bezug zu Leiten ‘Krankheit der Hunde’, dann auch von zanksüchtigen Menschen, vgl. Wb-GöttGrub 121, zu  ldlich.
2masseln Vb. ‘fein regnen’,  musseln, 3: WE-Elb, BLA-Ha.
Moppelske f. ‘Mumps’ 3: BLA-Ha.
Lautf.: Moppelsieke.
1naschen Vb. 1. ‘(heimlich) Süßigkeiten o.ä. genie- ßen’ 2: Spr-Altm 82, Mda-Ze (verstr. ZE), 3: Wb-Holzl 145, HA-Oh, Wb-Nharz 132, BLA-Ha, 4: vereinz. omd. – 2. refl. ‘unkontrolliert trächtig werden’ – dat Rind hat sick wat enascht 3: Wb-Holzl 145.
lknster Pl. ‘in Öl gebratene rohe Kartoffelscheiben’ 3: Wb-Nharz 50 (BLA-Ha Tr).
Lautf.: lknster.
össeningig Adj. dass., 3: BLA-Ha.
Lautf.: esseningich.
wenup Adv. ‘ganz oben, zuoberst’ 3: vereinz. s elbostf., 4: CA-Ak – dat lieht obn oppe BLA-Ha.
Lautf.: oben up OSCH-Gü; obenop WE-Da; obn oppe BLA-Ha; oben nuff CA-Ak; [oabmop] QUE-Di.
wermanntgrt Adj. ‘sehr, übermäßig groß’ 3: BLA-Ha.
Lautf.: ewwermanntgrosz.
werspken Vb. ‘über die Verhältnisse leben’ 3: Wb-Nharz 54 (BLA-Ha).
Lautf.: ewerschpeuken.