wersetten Vb. 1. ‘von einem Ufer an das andere fahren/befördert werden’ 3: HA-Oh, Wb-We 98, 4: Wb-Ak 53, Wb-Be. – 2. ‘in eine andere Sprache übertragen’ 3: HA-Oh. – 3a. ‘überbauen, aufstocken’ 3: Id-Queb 29, 4: Wb-Ak 53 – D han r Haus ewwersetzt. Wb-Ak 53. – 3b. ‘mit Farbe oder Lehm überziehen’ 3: Wb-We 98. – 4. ‘überteuert verkaufen’ 2: Wb-Altm 9.
Lautf.: äöw’rsett’n Wb-Altm 9; übersetzen Id-Queb 29; wersetten HA-Oh; öwwer- Wb-We 98; ewwersetzen Wb-Ak 53; [iwrsetsn] Wb-Be.
werslag m. 1. ‘flüchtige Berechnung der ungefähren Größe’ 3: HA-Oh. – 2. ‘Wechsel der Stromseite mit dem Kahn’, Schifferspr., 2: Elbschifferspr. 304 (STE-Bit Tan, WO-Ro, JE2-Mi Pa), 4: a.a.O. 304 (CA-Ak). – 3. in der Rda.: den Öwwerslag krien ‘vor Schreck umfallen’ 3: Wb-We 98.
Lautf.: [wrla] Elbschifferspr. 304 (STE-Bit); werslach HA-Oh; Öwwerslag Wb-We 98; [öwrla] Elbschifferspr. 304 (STE-Tan, WO-Ro, JE2-Mi Pa); [iwr-] a.a.O. 304 (CA-Ak).
werstrken Vb. 1. ‘(erneut) mit Farbe überstreichen’ 3: HA-Oh, Wb-We* 230, Wb-Nharz 54. – 2. ‘schlagen, prügeln’,  verhauen, 3: Wb-We* 230, Wb-Nharz 54.
Lautf.: werstrken HA-Oh; öwwerschtrken Wb-We* 230; ew(w)er- Wb-We* 230, Wb-Nharz 54.
werswemmung f. ‘Überflutung’ 3: Wb-Holzl 33, Wb-We* 230 – Forr ne Owerswemmung hülpt kaine Waterfore (Furche zum Ableiten des Wassers aus feuchten Äckern oder Wiesen). Wb-Holzl 33.
Lautf.: Owerswemmung Wb-Holzl 33; Öwwerschwemmunge, Ewwer- Wb-We* 230.
werwendsch Adj. dass. wie  werwendlich 1., 3: Wb-We* 230.
Lautf.: öwwerwensch, ebber-.
werwind m. 1. ‘Westwind, Wind aus Richtung des Harzes’, im Ostharz, 3: Wb-We* 230, Wb-Nharz 54. – 2. ‘Wind, der oberhalb hinwegweht und etw. im Windschatten lässt’, auch ‘windgeschützte Stelle’ 2: Elbschifferspr. 435 (STE-Bit Tan, JE2-Mi Pa, WO-Ro), 3: Wb-Holzl 151, 4: Elbschifferspr. 435 (CA-Ak). – 3. ‘wirtschaftlich geschützte Lage’, im Anschluss an 2., 3: Wb-Holzl 151.
Lautf.: Owerwind, [wrwind] Elbschifferspr. 435 (WO-Ro, JE2-Mi), Wb-Holzl 151; [wr-] Elbschifferspr. 435 (STE-Bit); Öwwerwind, [öwrwind] a.a.O. 435 (STE-Tan, JE2-Pa), Wb-We* 230; Ewwerwind Wb-We* 230, ewerwint Wb-Nharz 54; [iwrwind] Elbschifferspr. 435 (CA-Ak).
werwittjen Vb. 1. ‘mit weißer Farbe oder Kalk überziehen’ 3: Wb-We* 230, Wb-Nharz 54. – 2. ‘übervorteilen, betrügen’,  bedrgen, 3: Wb-Nharz 54.
Lautf.: öwwerwittjen Wb-We* 230; ew(w)er- Wb-We* 230, Wb-Nharz 54.