afkrden Vb. ‘die unteren Blätter von Rüben oder Kohl entfernen, abblatten’ 3: Wb-We* 197.
Lautf.: fkrn.
aflabbern Vb. ‘jmdn. wiederholt abküssen’ 3: OSCH-GrQue, Wb-We* 197.
Lautf.: aflawwern; flewwern Wb-We* 197; wlawwern OSCH-GrQue.
afleggen Vb. 1. ‘an einen Ort legen’ 4: Wäschke 61915,129. – 2a. ‘ein Kleidungsstück ausziehen, ablegen’ 3: vereinz. elbostf., 4: Wb-Be – n’ Mantel aflejjen HA-Oh. – 2b. ‘ein Kleidungsstück nicht mehr tragen, aussondern’ 3: vereinz. elbostf. – 3. ‘auslegen’ – Ein Deil von den Bodden war nochmal under de Hanebänne mit Bräder afelegt ... 3: Rauch 1929,19. – 4. ‘Stecklinge in den Erdboden bringen’ 3: Wb-Nharz 5. – 5. ‘gebären’ 3: Wb-We 3. – 6. refl. ‘aufhören, Eier zu legen’, von Hühnern, 3: Wb-Nharz 5. – 7. ‘aussprechen, leisten’ 3: HA-Oh, 4: Wäschke 61915,130 – n’ Eit aflejjen HA-Oh; ... du solltest doch ierscht anne Prowe ablän, eppte bei unsen Bildungsvorein beitreten könntest ... Wäschke 61915,130. – 8. ‘den Liegeplatz verlassen’, Schifferspr., 2: Elbschifferspr. 353 (STE-Bit Tan, JE2-Mi Pa), 4: a.a.O. 353 (CA-Ak).
Lautf., Gram.: afleggen, -lejjen, [aflegn] Elbschifferspr. 353 (STE-Bit Tan, JE2-Mi Pa), vereinz. elbostf.; afelegt Part. Prät. Rauch 1929,19; afelejjt Part. Prät. Gorges 1938,88; -laejen BLA-Brau; flëjen, -le-in Wb-Nharz 5; [abljn] Elbschifferspr. 353 (CA-Ak); ablän Wäschke 61915,130; [apln] Wb-Be; läten ab 3. Pl. Prät. Wäschke 61915,129.
1aflren Vb. ‘einen Wagen abladen’ 3: Wb-We* 197.
Lautf.: flrn.
aflwen Vb. 1. ‘geloben, versprechen, etw. nicht wieder zu tun’ 2: Wb-Altm 3, 3: HA-Oh, vereinz. sw elbostf. – He hat afflaowt nich wedder t to gaon. Wb-Altm 3; hei hat den Snv afelowet ‘er hat das Schnupfen aufgegeben’ Wb-We 3. – 2. ‘das Erbteil der Kinder bestimmen’, wenn Vater oder Mutter nach dem Tode des Ehepartners sich wieder verheirateten, 2: Wb-Altm 3.
Lautf.: afflaow’n Wb-Altm 3; afloben Wb-We 3, -lben BLA-Brau; -leben HA-Oh; flben Wb-Nharz 5.
afluchsen Vb. 1a. ‘jmdm. etw. (mit List) abschwatzen, abbetteln’ 1: SA-Dä, 2: ZE-Roß, 3: vereinz. sw elbostf. – hai woll mik dat afluksan SA-Dä; det hann se dän scheene schlau abjeluchst ZE-Roß. – 1b. ‘stehlen’,  klauen (n.Z.), 2: Wb-Altm 129, 3: Wb-We 3, 4: Mda-Sti 119. – 2. ‘schulische Arbeiten oder Hausaufgaben unerlaubt absehen, abschreiben’ 3: vereinz. elbostf., 4: Wb-Be – Harr Kanter, Otto luxt ümmer aff HA-Bee.
Lautf., Gram.: af(f)lu(c)ksen, -luxen vereinz. w elbostf.; [afluksn] SA-Dä; fluxen, -luchsen Wb-Nharz 5, Id-Quea 141; afflks’n Wb-Altm 129; abluks(e)n ZE-Roß, Spr-Asch 25; [apluksn] Wb-Be; opluksen Mda-Sti 119.
aflungern Vb. dass. wie  afluchsen 1a., 3: Wb-We 3, 4: Wb-Ak 6.
Lautf.: aflungern Wb-We 3; ab- Wb-Ak 6.
1afmlen Vb. 1. ‘abmalen, abzeichnen, darstellen’ 2: Bewohner-Altm 1,327, 3: vereinz. w elbostf., 4: Wb-Ak 7, Wb-Be – Rda.: lt dek afmalen op Löschpapr! scherzh. Abweisung, Wb-We 3; Sprw.: de Düwel is sau swart nich, as man ne afmlt ‘etw. ist nicht so schlimm, wie es zunächst zu befürchten ist’ a.a.O. 34. – 2. ‘fotografieren’ 3: HA-Oh, 4: Mda-Sti 24. – 3. ‘über jmdn. in dessen Abwesenheit schlecht reden’ 3: vereinz. sw elbostf., 4: Wb-Ak 7 – D kannst dich kn Bild machen, w d dn abjemlt han. a.a.O. 7.
Lautf., Gram.: afmalen, -mlen HA-Oh, Wb-We 3, BLA-Brau; -maolt Part. Prät. Bewohner-Altm 1,327; fmlen Wb-Nharz 5; abm’l Wb-Ak 7; [apmln] Wb-Be; opmln Mda-Sti 24.
afmgen Vb. ‘Wasser lassen, urinieren’,  pissen, 3: Wb-We* 197.
Lautf.: fmjen.
afplgen Vb. 2: JE2-Scho, 3: HA-Oh, Wb-We* 197, Wb-Nharz 2, 4: vereinz. anhalt. 1. ‘abpflügen, wegpflügen’ – d hest wa vle Hln (Rasenbatzen) afeplit JE2-Scho. – 2. ‘vom angrenzenden Feldstück einen Streifen mit pflügen’, auch ‘einen Streifen des angrenzenden fremden Ackers widerrechtlich mit pflügen’ – Von unse Rockensticke ken’n noch an pr Fr’n (Furchen) abjeflet wr’n, daß’t Kartoffelsticke an bißchen brter word. Wb-Ak 2; de Nwer hat üsch n’ Stücke afepleut HA-Oh; Hennigh Stempel hed dat vorvredet, dat he Hennigh Ursleve synen acker nycht hed affgheploghet 1451, StB-Neuhaldensleben 512.
Lautf., Gram.: [afplit] Part. Prät. JE2-Scho; afpleun HA-Oh; f-, -ploin Wb-We* 197, Wb-Nharz 2; abflen Wb-Ak 2; [abjfld] Part. Prät. DE-Ca; [-jfld] Part. Prät. BE-Al.