werstülpen Vb. ‘über etw. stülpen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 53 – ‘n Haut werstülpen HA-Oh.
Lautf.: werstülpen HA-Oh; ewerschtilpen Wb-Nharz 53.
werswelgen Vb. ‘über den Rand einer Begrenzung fließen’, bes. ‘über das Ufer treten’ 3: Wb-Nharz 54.
Lautf.: ewerschwellejen.
werswemmen Vb. dass. wie  wersplen, 3: HA-Oh, Wb-Nharz 53.
Lautf.: wers(ch)wemmen HA-Oh; ewerschwemmen Wb-Nharz 53.
werswulken Vb. 1. dass. wie  werswappeln 1., 3: Wb-Nharz 54. – 2a. dass. wie  werswappen 1., 3: Wb-Nharz 54, 4: Mda-Sti 212. – 2b. dass. wie  werswelgen, 3: Wb-Nharz 54, 4: Mda-Sti 212.
Lautf.: ewerschwulken Wb-Nharz 54; -schwuleken Mda-Sti 212.
wertellen Vb. 1. ‘zählen, nachzählen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54. – 2. ‘schlagen, prügeln’,  verhauen, 3: Sprw-Börde, Wb-Nharz 54 – einen wekke ewerteln Wb-Nharz 54.
Lautf.: wertelln HA-Oh; ew(w)ertelen Sprw-Börde, Wb-Nharz 54.
wertrden Vb. 1. ‘über eine Begrenzung treten’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54 – dat prt hat eweretrn ‘das Pferd ist mit einem Bein über die Kette getreten’ Wb-Nharz 54. – 2. ‘niedertreten, durch Gebrauch abnutzen’, bes. von Schuhen, 3: Wb-Nharz 54. – 3. ‘gegen ein Gebot, Gesetz verstoßen’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 54.
Lautf.: wertrn HA-Oh; ewertrn Wb-Nharz 54.
wert Adv. ‘sehr, überaus’,  bannig, 3: Wb-Nharz 54, QUE-Di.
Lautf.: ew(w)ert.
werwgen m. ‘Oberbau des Ackerwagens’, vgl. Oberwagen, 3: Wb-Nharz 54.
Lautf.: ewerwgen.
werwallen Vb. dass. wie  werwassen 1., 3: Wb-Nharz 54 (BLA-Neu).
Lautf.: ewerwaln.
werwärts Adv. ‘nach oben hin, oberhalb’ 3: Wb-Nharz 54.
Lautf.: ewerwarts, -worts.