Nikolaus 1. männl. RN – Bastlösereim:Niclos, Niclos,
Mache mir mein Pfeifchen los!
4: Vk-Anhaltb 76 (KÖ-Kö).
– 2. m. ‘(vermummte) Gestalt, die in der Vorweihnachtszeit (bes. am 6. Dezember) oder am Weihnachtsabend umhergeht und die Kinder beschenkt’, in Anlehnung an den heiligen N. von Myra,  Wnachtsmann, verstr. (außer nwaltm., n/w Altm., dort vereinz.). – Brauch: Der N. geht in der Nacht zum 6. Dezember um (ADVk Kt. 57 – verstr. sö elbostf. anhalt.) und füllt die in den Fenstern oder Hausfluren stehenden Schuhe oder Pantoffeln der artigen Kinder mit kleinen Geschenken (Nüsse, Äpfel, Lebkuchen). Vk-Anhalta 196. Direkt erscheint er den Kindern als verkleidete Gestalt in der Vorweihnachtszeit (ADVk Kt. 57 – vereinz. brdb.) oder zu Weihnachten (vereinz. Altm., ADVk Kt. 37 (Einzelbeleg ZE), verstr. w elbostf.). – 3a. m., n. ‘widerspenstiger, streitsüchtiger Mensch’, bes. von Frauen,  Stänker, auch ‘ungezogenes, garstiges Kind’, Schimpfwort,  Lümmel, 2: OST-Sa, 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa), HA-Bee Oh, CA-Fö. – 3b. ‘unordentliche, liederliche Frau’,  Slampe, 2: Wb-Altm 146. – 3c. ‘hochmütiges Mädchen’,  Lickrs, 4: Wb-Be.
Lautf.: Nikolaus; außerdem: [niklaos] CALV-Uth Zo; nikkelwes Wb-Nharz 135 (BLA-Tr); [niklaos] vereinz. ö Altm.; Niklas Bewohner-Altm 2,236; Niclos Vk-Anhaltb 76 (KÖ-Kö); Nick(e)l (3.) Wb-Altm 146, OST-Sa, Beiträge-Nd 66 (WO-HWa), HA-Bee Oh, CA-Fö; [niklt] (3.) Wb-Be.
nückisch Adj. ‘launisch’, auch ‘eigensinnig, starrköpfig’,  dickköppig, 2: Wb-Altm 148, STE-Wa, JE2-Scho, 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa) – H iss ht all wedd’r nucksch. Wb-Altm 148.
Lautf., Gram.: [nüki] JE2-Scho; nücksch Wb-Altm 148, STE-Wa; nucksch Wb-Altm 148; [nikn] gem. Dekl. m. Nom. Sg.
nlken Vb. ‘an etw. saugen, nuckeln’,  sgen, 2: Wb-Altm 148, 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa).
Lautf.: nlk’n, nlk’n Wb-Altm 148; [nulkn] Beiträge-Nd 66 (WO-HWa).
2nuschen Vb. ‘in etw. wühlen’, mit der Schnauze oder den Händen,  wlen, 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa), Wb-Holzl 147.
Nt(e) f. 1. ‘Rille in einem Gegenstand zur Einfügung eines passenden Gegenstücks’ 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa), HA-Oh, 4: Wb-Be. – 2. ‘Wasserlauf, Bach’,  Bk(e), 2: Bauernwelt-Ze.
Lautf.: Nt HA-Oh, [nt] Beiträge-Nd 66 (WO-HWa); [nte] Wb-Be, Nuthe Bauernwelt-Ze.
nten Vb. ‘durch das Einstecken in eine Nut verbinden’ 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa).
Nuttjen n. ‘träge, langsame Frau’,  Trntte, 3: Beiträge-Nd 66 (WO-HWa).
Lautf.: [nutn].
Opper n. ‘Opfergabe in der Kirche’ 2: Wb-Altm 150, 3: Beiträge-Nd 76 (WO-HWa), OSCH-Di.
Lautf.: opper veralt. OSCH-Di; Opp’r Wb-Altm 150; Opfer Beiträge-Nd 76 (WO-HWa). – Etym.:  oppern.