ergn Vb. ‘geschehen, widerfahren’ 3: HA-Oh, Wb-Nharz 51, 4: Wäschke 61915,111 – Nun junks den Esel, wies de Menschen o derjeht ... a.a.O. 111.
Lautf., Gram.: ergn HA-Oh, Wb-Nharz 51; derjeht 3. Sg. Präs. Wäschke 61915,111.
erhlen Vb. refl. ‘sich erholen’ 3: vereinz. elbostf., 4: Wb-Be, Wäschke 61915,96 – De Kuh derholte sich wedder ... a.a.O. 96.
Lautf., Gram.: erhl(e)n Wb-We 209, Wb-Nharz 51; [arhln] Wb-Be; erholt Part. Prät. JE1-Pre; derholte 3. Sg. Prät. Wäschke 61915,96.
erkennen Vb. ‘deutlich sehen und identifizieren’, auch ‘richtig einschätzen’ 2: Spr-Altm 82, Heimatkalender-Ze 1961,90 (ZE-Ze), 3: vereinz. w elbostf., 4: Wb-Be, Wäschke 61915,19 – ik konnt’ nich erkennen HA-Oh; Rda.: d mot rscht Christum erkennen lren ‘ihm muss es erst schlecht ergehen, ehe er sich ändert’ Wb-Nharz 52.
Lautf., Gram.: erkennen vereinz. w elbostf.; -kennt 3. Sg. Präs. Spr-Altm 82; -kannt Part. Prät. Heimatkalender-Ze 1961,90 (ZE-Ze); [arke] Wb-Be; derken’n Wäschke 61915,19.
erkundigen Vb. wie Standardspr., 3: vereinz. w elbostf., 4: Wäschke 61915,11 – ik will mik erst erkunnijen HA-Oh.
Lautf.: erkunnigen, -j- vereinz. w elbostf.; derkunnigen Wäschke 61915,11.
rnsthaftig Adj. dass., 2: Heimatkalender-Ma 1931,84 (Altm.), 3: vereinz. HA, 4: Wäschke 61915,114 – en erensthaftich Jesichte maken Wb-Holzl 82 (HA-Wo); ... kukte sich nochema ärnsthaftch na de Jungens umme ... Wäschke 61915,114.
Lautf.: ernsthaftig Heimatkalender-Ma 1931,84 (Altm.); ernsthaftich HA-Oh; erenst- Wb-Holzl 82 (HA-Wo); ärnsthaftig Gorges 1938,86; -haftch Wäschke 61915,114.
rpusselig Adj. ‘in übertriebener Weise ehrbar’ 2: Kredel 1929,42, ZE-Roß, 3: Mda-Weg 93, 4: Wäschke 61915,118 – se dt immer sau rpuselich, n sit se drne Mda-Weg 93.
Lautf.: ehrpusselich, rpuselich Mda-Weg 93, Wäschke 61915,118; ehrbuslich Kredel 1929,42; [rpuzli] ZE-Roß.
erre Adj. 1. ‘verstört, verwirrt’, auch ‘verrückt, geistesgestört’,  dusselig, 2: ZE-Roß, 3: vereinz. elbostf., 4: DE-Ca – ich bin schonn jans arre a.a.O. – 2. ‘verirrt, vom Weg abgekommen’ 4: Wäschke 61915,19.
Lautf.: erre Mda-Weg 86; arre, [ar] a.a.O. 86, QUE-Di, Wäschke 61915,19, DE-Ca; irre HA-Oh; [or] ZE-Roß.
erstaunen Vb. ‘in Staunen, Verwunderung geraten’ 3: Wb-Nharz 51, 4: Wäschke 61915,130, Krause 1964,33 – Götsch kuktese ierscht janz derschtaunt an ... Wäschke 61915,130.
Lautf., Gram.: erschtaunen Wb-Nharz 51; Part. Prät.: arschtaunt Krause 1964,33; der- Wäschke 61915,130.
erwarden Vb. ‘etw. mit Spannung entgegensehen, erwarten’ 3: vereinz. w elbostf., 4: Wäschke61915,47, Krause 1964,106 – Kannst dus derwarten, denn kann ichs ierscht recht derwarten ... Wäschke 61915,47.
Lautf.: erwaarten Krause 1964,106; -wr(e)n vereinz. w elbostf.; derwarten Wäschke 61915,47.
sel m. 1. TiN wie Standardspr., verstr. – ... da dachte, n Esel jinge villeicht oh ... Heese 21919,42; ... denn was so an richtijer Esel is, das is an zu pussierlijes Tierechen ... Wäschke 61915,110; Rda.: juucht wie ’n Esel Vk-Harz 3,46; grienen wie’n Essel, de Deich (Teig) efrä- ten hat Sprw-Eils 38; Dat kle’t ne wie en Esel de Parrücke Sprw-Harzvorlf 22; de sitt vuller Faxen wie de Essel vuller Winne (Darmwinde) HA-No; de hat sick von Pärd uppn Äsel sett ‘er/sie hat sich verschlechtert’ SA-Bad; kimmt von’t Pärd ob’n Esel dass., CA-Atz; Du versteihst so vöäl daovon as de Äsel van’t Schlittschohlopen. Bewohner-Altm 1,320; de is nich jebren, dne hat de Essel in Galopp ferlr’n HA-Oh; Dene hat de Esel uteschetten Sprw-Harzvorle 143; Sprw.: Den Esel erkennt’n an’n Ohren. Spr-Altm 82; Wat en gu’en Essel is, de begriset (grau werden) bititen. Wb-Holzl 35; wenn’n Äsel to woll wäerd, denn jäit’r upt Ies SA-Bü; wenn sick de Esels balgen, gift Renen WO-HWa; en ollen Essel is schlecht danzen leern Sprw-Börde. – 2. ‘dummer, einfältiger Mensch’, Schimpfwort,  Dussel, vereinz. – d bist än richtigng sel JE2-Scho; Taun Essel fehlt meck nich mehr veel ... Klaus 1936,18. – 3. ‘niedrige Stelle im Zaun zum Übersteigen’ 3: Wb-We 36. – 4. ‘die große Harke, mit der das auf dem Stoppelfeld liegen gebliebene lose Getreide zusammengeschleppt wird’,  Sstarwe, 3: WE-Is.
Lautf.: Esel, [zl] vereinz. Altm., Dialekt-Ma 9/Mda-nwJe1a 51 (verstr. w JE1), vereinz. ZE n/mittleres/sw elbostf., verstr. ö elbostf. omd.; Äs(e)l, [z()l] vereinz. Altm., verstr. n/mittleres JE2, Mda-nwJe1a 51 (JE2-HSe, verstr. n JE1), JE1-Gü, Nd-Börde § 80 (WO-Schn); [äz()l] Siedler-Je § 79 (s JE2 JE1); [az()l] Dialekt-Ma 9/Mda-nwJe1a 51 (verstr. JE1 – außer w), Mda-Ze (vereinz. ZE); [aiz] SA-Dä; Essel verstr. w elbostf., vereinz. mittleres elbostf.; [zl] Nd-Börde § 80 (WO-Schn).