Eierkicksen n. dass. wie  Eierhicken, 4: Vk-Anhaltb 29 (BE-Nie).
Eierkippen n. dass. wie  Eierhicken, 3: Vk-Anhaltb 29 (BA-Ali Ba).
Eierkullern n. Spiel der Kinder zu Ostern – die Kinder lassen die Eier einen Abhang hinunterrollen, Sieger ist, dessen Ei unversehrt bleibt. 2: Vk-Anhaltb 28 (vereinz. ZE), 3: a.a.O. 28 (vereinz. s elbostf.), 4: a.a.O. 28 (vereinz. omd. – außer w BE, dort verstr.).
Eierpicken n. dass. wie  Eierhicken, 2: Vk-Anhaltb 29 (ZE-Wei).
Eierrennen n. Spiel der Kinder zu Ostern – Zwei oder mehrere Kinder stellen sich zu einem Wettlauf auf, in einer Hand halten sie einen Löffel, auf dem sich ein Ei befindet. Beim Laufen darf das Ei nicht festgehalten werden. Teilnehmer, denen das Ei mehrmals herunterfällt, scheiden aus. Wer zuerst im Ziel ankommt, ist Sieger. 2: Vk-Anhaltb 29 (ZE-Bur), 4: a.a.O. 29 (KÖ-KlPa).
Eiertätschen n. dass. wie  Eierhicken, 2: Vk-Anhaltb 29 (ZE-Eich).
Eiertrdeln n. dass. wie  Eierkullern, 2: OST-Kal Ve, Brauch-wAltm 80 f. (Kalbescher Werder, verstr. ö GA), 3: a.a.O. 81 (GA-Esch Wie), vereinz. ö OSCH w WA, Vk-Anhaltb 28 (verstr. n BA) – Eier trül’n OST-Kal.
Lautf.: Eier trül’n OST-Kal Ve; sonst nur Beschreibungsterminus.
Einkehligte f. ‘Dachrand, von dem das Regenwasser abtropft, Dachtraufe’,  Dackdrüppe, 4: Vk-Anhaltb 6 (DE-Ka).
Lautf.: Inkehligte.
rdmann m. Personifizierung des Todes, wurde Kindern als Beiname gegeben, um sie so vor einem frühen Tod zu schützen, 2: Abergl-Altm 12, 4: Vk-Anhaltb 36 (KÖ-Ost).
Ernebrde(n) m. 1. ‘Braten, der nach Abschluss der Ernte allen Erntearbeitern vorgesetzt wird’ 2: Vk-Altm 240, Brauch-wAltm 92, 3: HA-Oh, Wb-Nharz 51. – 2. dass. wie  Ernekranz 2., 2: vereinz. sö Altm., JE1-Ka Wö, 3: verbr. nw elbostf., OSCH-De Wu, verstr. WE, vereinz. ö elbostf. (außer n CA), 4: Vk-Anhaltb 56 (BE-Il) – Ährnbraoe jaof de Bure vorr siene Lie WO-Sa.
Lautf.: Erenbraan Brauch-wAltm 92, GA-Oeb, HA-Em; -brae WO-Gu Ir, WE-Dee, QUE-Ga; -bra HA-All Um, WE-Ve Velt, QUE-Su; -bre OSCH-De, vereinz. WE; -br HA-Ost; ernbr HA-Oh; Ehrnbran WE-Re; -brade WO-Wo, JE1-Wö; -brae vereinz. n/w elbostf., WA-Sche; -bra vereinz. nw HA, WE-Be; Ährenbrahe HA-Va; ërenbr Wb-Nharz 51; Ährenbrao WE-Oster; Äernbraje WO-Zie; Äärnbraon Vk-Altm 240; Ährnbrae HA-Alv, QUE-West; -braoe WO-Sa, HA-AHa Hu; -broade JE1-Ka Wol; -braojn STE-Bir; Ärntebrade Vk-Anhaltb 56 (BE-Il).