Misse f. 1. ‘katholischer Gottesdienst (mit der Feier der Eucharistie)’, vorw. in Rda., 1: Wb-Altm 268 (nw Altm.), 2: Bewohner-Altm 1,350, 3: vereinz. elbostf. – Rda.: du kümmst, wenn alle Missen sungen sind ‘du kommst zu spät’ Wb-Holzl 142; Wetterregel: regent et vorr de Misse, denn regent et de ganze Woche wisse (gewiss) HA-No. – 2. ‘Jahrmarkt’, vor allem der in einer größeren Stadt (z.B. Braunschweig, Magdeburg, Leipzig) stattfindende, 2: Wb-Altm 138, 3: verstr. elbostf. – de Brnswksche Misse HA-Oh. –3. ‘Einigkeit, Freundschaft’ 3: Wb-Holzl 142 (HA-Eil), Mda-War 13, HA-Oh – dat is mik awwer ne grte Misse Mda-War 13.
Lautf.: Misse verstr. elbostf.; Miss Wb-Altm 138 und 268, Bewohner-Altm 1,350; Messe vereinz. elbostf.
wer n. 1. ‘Begrenzung eines Gewässers durch das Festland’ 1: verstr. nwaltm., 2: vereinz. Altm., Elbschifferspr. 405 (JE2-Mi Pa), 3: verstr. elbostf., 4: Elbschifferspr. 405 (CA-Ak), Wb-Be. – 2. ‘höher gelegene Gewässerbegrenzung,  Damm an einem Gewässer’ 2: Wb-Altm* 64, 3: WE-Sa. – 3. ‘Hang, Böschung’, auch ‘Hügel’ 3: Wb-Holzl 151 (HA-Wa), Mda-War 85, verstr. sw elbostf. – Hei vorsochte’t noch emal an’n Euwer von’ Hohlweg rop de komen … Wedde 1938,29. – 4. ‘Rand eines Ackerstücks’ 3: Mda-War 85.
Lautf.: Öw’r, [v’r] Wb-Altm 150, Wb-Altm* 64, Mda-Ar 51; Äöw’r Wb-Altm* 64; Ewer WO-Sa; Oiwer, Euwer, Äuwer verstr. nwaltm., GA-Da, verstr. elbostf.; Oiber, Euber, Äuber GA-Ge Se Weg, vereinz. WE, BLA-Hei; Auwer Wb-Holzl 58; Eiwer HA-Hi; Eiber WO-Me; [fr] Elbschifferspr. 405 (STE-Bit Tan, WO-Ro, JE2-Mi Pa, CA-Ak); [wr] Wb-Be.